0

Deutsch

Ebrahim Tarimoradi zum Antritt seiner Haftstrafe festgenommen

2022-05-25 در 17:22 توسط

Ebrahim Tarimoradi, ein kurdischer politischer Aktivist aus Sanandaj, der im vergangenen Winter von der Justiz der Islamischen Republik Iran zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war, wurde am 22. Mai 2022 festgenommen, nachdem er zur Urteilsvollstreckung vorgeladen worden war. Er wurde in das Zentralgefängnis der Stadt verlegt, um seine sechsmonatige Haftstrafe anzutreten.
 
Ebrahim Tarimoradi, ein 57-jähriger Bürger aus dem Dorf Hemrouleh in Sanandaj, Provinz Kurdistan, wurde im Februar 2021 unter Vorsitz des Richters Hossein Saeedi im Revolutionsgericht der Stadt zu einer einjährigen Haftstrafe und einer Geldstrafe von 30 Millionen Toman verurteilt. Die Anklagepunkte lauteten „Propaganda gegen das Regime“ und „Zusammenarbeit mit der Demokratischen Partei Kurdistan-Iran (PDKI).
 
Das Urteil wurde später vom Berufungsgericht auf sechs Monate Haft und 10 Millionen Toman Geldstrafe reduziert.
 
Ebrahim Tarimoradi wurde am 24. Juni 2021 von Kräften des Ettelaats (IRGC Geheimdienst) festgenommen und nach zwei Monaten gegen eine Kaution von über 200 Millionen Toman bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens vorübergehend freigelassen.
 
Hengaw hatte zuvor berichtet, dass Ibrahim Tarimoradi während seiner Haft der Zugang zu Rechtsbeistand und Familienbesuche verweigert wurden.

دیدگاهتان را بنویسید