0

Deutsch

Iran: Hinrichtung von 48 kurdischen Bürgern im Jahre 2021 + Statistik

2022-01-27 در 15:09 توسط

Im Jahre 2021 wurde mindestens 48 kurdische Gefangene in den Gefängnissen iranisch Kurdistans oder außerhalb von der iranischen Justiz zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik der Menschenrechtsorganisation Hengaw, wurden die Todesstrafen von mindestens 48 kurdischen Gefangenen in den Provinzen Ilam, Loristan, Kermanshah, Sanandaj und West-Aserbaidschan vollstreckt. Unter den Hinrichtungsopfern befand sich ein politischer Aktivist. Zudem war ein zum Tode verurteilter Gefangener zum Zeitpunkt der Tat noch minderjährig.

Der kurdische politische Gefangene Haydar Ghorbani wurde am 19. Dezember 2021 in Sanandaj hingerichtet. Der Gefangene wurde bis zu seiner Hinrichtung einer Reihe von Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt. Er wurde über mehrere Monate in Einzelhaft gehalten, gefoltert und zu Geständnissen gezwungen. Zudem wurde ihm während seiner Gefangenschaft über mehrere Monate der Kontakt zu seiner Familie verwehrt. Seine Hinrichtung wurde ebenfalls im Geheimen durchgeführt.

Im Jahre 2021 wurde der 25 jährige kurdische Gefangene Sadjad Sandjari aus Kermanshah, der im Alter von 15 Jahren eine Straftat beging, nach zehn Jahren Gefangenschaft im Geheimen, also ebenfalls ohne die Kenntnis seiner Familie, hingerichtet.

 

Hinrichtungen nach Anklagen:

Politischer Aktivismus: 1 Fall

Mord/ Totschlag: 31 Fälle

Drogendelikte: 16 Fälle

 

Hinrichtungen nach Provinzen:

Provinz West-Aserbaidschan: 22 Hinrichtungen

Provinz Kermanshah: 16 Fälle

Provinz Sanandaj: 5 Fälle

Provinz Ilam: 2 Fälle

Provinz Loristan: 3 Fälle

 

Unter Berufung auf die Statistik von Hengaw, gab die Justiz der Islamischen Republik Iran von den insgesamt 48 registrierten Hinrichtungen nur die Hinrichtung des politischen Gefangenen Haydar Ghorbani bekannt.

 

Klicke hier für die PDF Datei

دیدگاهتان را بنویسید